Was? Wo?
Führerscheinantrag
  • Den bekommst Du nach Deiner Anmeldung von uns und musst ihn nur noch zusammen mit den u.g. Dokumenten beim Rathaus abgeben
Passbild
  • biometrisches Passbild kannst du beim Fotogeschäft oder bei uns in der Fahrschule machen.
Sehtest
  • Den Sehtest kannst Du bei fast jedem Optiker machen, oder bei uns in der Fahrschule
EH-Kurs
  • Erste Hilfe Kurs; findet monatlich bei uns in der Fahrschule statt

 

 

Lebensrettende Sofortmaßnahmen
LSM-Kurs schon gemacht?
Erste Hilfe Kurs findet monatlich bei uns in der Fahrschule statt. Den EH-Kurs benötigst Du wie den Sehtest auch für Deinen Führerscheinantrag.

Der Kurs findet bei uns immer am ersten Samstag im Monat um 9.00 Uhr in der Fahrschule in Kirchheim unter Teck statt. (Passbilder und Sehtest können dabei auch gemacht werden)

Führerschein ab 17
Begleitetes Fahren ab 17
Folgende Bedingungen müssen für die Teilnahme am "Begleitetes Fahren ab 17" erfüllt werden:
• Mindestalter für die Teilnahme am Modellversuch ist 17 Jahre
• Zustimmung der Erziehungsberechtigten zur Teilnahme und zu den Begleitpersonen
• Begleiter müssen schriftlich bestätigen, dass sie über ihre Aufgaben und Rolle informiert sind

Ausbidung:
• Beginn mit 16 ½
• Antrag muss bei Führerscheinstelle gestellt werden
• Erwerb der Fahrerlaubnisklassen B sowie BE möglich

Prüfung:
• bei Bestehen der Fahrererlaubnisprüfung - Aushändigung der Prüfungsbescheinigung
• Beginn der Probezeit 2 Jahre
• Beginn des Begleiteten Fahrens

Fahren in Begleitung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres:
• Fahranfänger sind verwantwortliche Fahrzeugführer
• es darf nur mit zugelassener Begleitperson gefahren werden und nur innerhalb Deutschlands
• Fahranfänger sind verantwortlich für die Einhaltung der Auflagen (auch die der Begleitperson)
• 3 Monate nach dem 18. Lebensjahr erlischt die Gültigkeit der Prüfungsbescheinigung

Verstoß gegen die Auflagen:
• Widerruf der Fahrerlaubnis
• 50,00 € Bußgeld
• 1 Punkt-Eintrag im VZR
• Für Neuerteilung ist ein Aufbauseminar erforderlich.

Ab 18:
• Aushändigung des beantragten Kartenführerscheins

Voraussetzungen der Begleitperson:
• Vollendung des 30. Lebensjahres
• mindestens seit 5 Jahren (ununterbrochen) im Besitz der Fahrerlaubnis B (alt 3)
• nicht mehr als 1 Punkt im Verkehrszentralregister
• darf nicht begleiten, wenn die Grenzwerte (0,25 mg/l bzw. 0,5 Promille) im Hinblick auf Alkoholgenuss überschritten bzw. wenn die begleitende Person unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln steht
• die Anzahl der Begleitpersonen ist nicht limitiert

Aufgaben der Begleiter:
• der Führerschein muss mitgeführt werden
• die Begleiter sind nicht Fahrzeugführer sondern Beifahrer
• sie sind nicht "Ausbilder" oder "Hilfsfahrlehrer" sondern Ansprechpartner und Helfer in schwierigen Situationen
• sie akzeptieren den Fahrer als verantwortlichen Fahrzeugführer
• sie beraten, geben Tipps und Hinweise zum Erlernen einer sicheren Fahrweise
• sie sind Kommunikationspartner für den Fahrer während der Fahrt und danach
• sie beraten den Fahrer bezüglich sinnvoller Strecken
• sie üben mäßigenden Einfluss auf den Fahrer in Belastungs- und Konfliktsituationen aus
• sie vermitteln Sicherheit

Quelle: Deutsche Verkehrswacht,
www.begleitetes-fahren.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok